Edvard Munchs korrespondanse

Listen inneholder de 278 brevene, som finnes i museets register og som er datert til 1913, enten faktisk, dvs. av avsender selv eller ved poststempel, eller av museet. Ikke alle er tilgjengelige i det digitale arkivet.

MM K 7. Munchmuseet
Brev fra Ola Abrahamsson. Datert 22.08.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 84. Munchmuseet
Brev fra Henrik Dedichen. Datert 17.09.1913
«Som du kanske ved, har jeg efter fattig evne interesseret mig særlig for grafisk kunst og er i den anledning kom- men i forbindelse med forskjellige folk, som har den samme interesse. Et finsk kunst- forleggerfirma Sven Strindberg i Helsingfors har skrevet til mig og spurgt efter din adresse da man i december i Hfors forbereder en stor udstilling af grafisk kunst fra mange lande, og overmaade gjerne vil ha dig repre- senteret der. De har skrevet til dig, men deres brev har vel ikke naaet dig. Hvis du vil deltage, kan du bare skrive til Sven Strind- berg, Helsingfors. Han vil sikkert bli glad ved at høre fra dig.»
MM K 199. Munchmuseet
Brev fra Christian Gierløff. Datert 12.12.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 200. Munchmuseet
Brev fra Christian Gierløff. Datert 31.12.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 246. Munchmuseet
Brev fra Hans Abel Hielm. Datert 12.12.1913
«Jeg håber at du strax sender mig et godt bud. Jeg trænger så sårt til penge til jul.»
MM K 285. Munchmuseet
Brev fra Halvard Holmboe. Datert 13.10.1913
«Du bad mig minde Dig paa nogen raderinger eller hvad det var for noget, som Du i sin tid var saa snil og love mig. Da mit sølvbryllup nu er nær fore- staaende (den 27de ds) synes jeg det kan være saan passende anledning og hvis Du er enig med mig heri tar jeg svært gjerne imod dem. Jeg vilde gjerne se og faa dem rammet i god tid.»
MM K 374. Munchmuseet
Brev fra Jarl Barth-Thorbjørnsen. Datert 03.07.1913
« Herr  Edv. Munch,  Grimsrød  pr. Moss.»
MM K 437. Munchmuseet
Brev fra Ingeborg Kaurin. Datert 25.02.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 445. Munchmuseet
Brev fra Karl Konow. Datert 11.12.1913
«være 25. Men så står det på prent i aviserne, og så det vel være noget i det. Så går jeg desuden rundt og ærgrer mig over alle de falske Munchene, alle eftersnakkerne som ikke eier egne tanker og så finder en bra maler, som de stjæler av – Jeg holdt engang på at miste forstanden over de falske Bøchliner, og nu går det ligedan med alle dine eftersnakkere. Så høit som jeg sætter dig, så fæle synes jeg de andre er. –»
MM K 756. Munchmuseet
Brev fra Jappe Nilssen. Datert 31.05.1913
« Maleren  hr. Edvard Munch  Jeløen  Moss.»
MM K 896. Munchmuseet
Brev fra Dagny Arbo Pineus. Datert 16.08.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 921. Munchmuseet
Brev fra Ludvig Ravensberg. Datert 23.12.1913
« Al Illmo Signor Pittore  Edvard Munch  Grimsrud.  Moss.  Norvegia»
MM K 924. Munchmuseet
Brev fra Ludvig Ravensberg. Datert 18.01.1913
«Min mand ber mig skrive til Dem og be Dem om det ikke kunde være mulig at De sendte (lånte) 4–5 av Deres gravurer av Munch ned til utstillingen i Rom.»
MM K 926. Munchmuseet
Brev fra Ludvig Ravensberg. Datert 21.07.1913
« Maleren  Edvard Munch  Grimsrud pr  Moss.»
MM K 927. Munchmuseet
Brev fra Ludvig Ravensberg. Datert 16.09.1913
« Maleren Edvard Munch  Grimsrud  Moss.  Norge.»
MM K 928. Munchmuseet
Brev fra Ludvig Ravensberg. Datert 10.12.1913
« Maleren  Edvard Munch  Grimsrud.Moss.  Norvegia»
MM K 963. Munchmuseet
Brev fra Nusse Ihlen Sapfe. Datert 29.01.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 1096. Munchmuseet
Brev fra Ingeborg Strøm. Datert 29.10.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 1183. Munchmuseet
Brev fra Jens Thiis. Datert 26.08.1913
«stattfinden kann, oder, ob ich deshalb nach Soon hinaus- kommen soll.»
MM K 1243. Munchmuseet
Brev fra Erik Werenskiold. Datert 23.02.1913
«Endel yngre kunstnere og jeg vil ikke i 1914 være med i Chr. Krohgs og Haugs suppe og laver utstilling for os selv. {Vil}\Går/ Du være med? De mest fræmtredende navne er Wold-Torne, Thv Erichsen, Henrik Sørensen, Jean Heiberg o.s.v. Jeg har længe syntes at det er en skam for norsk kunst at vi styres som vi gjør; et brud må før eller senere komme. Helst straks. Du kan tale med Sørensen om arrangementet.»
MM K 1244. Munchmuseet
Brev fra Erik Werenskiold. Datert 30.03.1913
«Tak for brevet. Du har vel set at vi får pavillionen eller rettere tomten. Nu er Sørensen og Jean Heiberg, som nærmest steller med disse ting bortreist, men de kommer igjen om 8 dar. Da må vi ha et møte, for så reiser jeg med min søn til Paris og blir borte \til uti mai/. Vil Du da være så snill at gi os endelig besked i løpet av uken? Vi må jo vite hvor stort vi skal bygge og Dine ting tar jo plass. Jeg tror også, at hvis Du blir med, bør vi ha et rum til «Sort og hvitt».»
MM K 1404. Munchmuseet
Brev fra Søren Onsager. Datert 17.02.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 1405. Munchmuseet
Brev fra Søren Onsager. Datert 27.02.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 1519. Munchmuseet
Brev fra Emanuel Goldstein. Datert 06.03.1913
«jeg sende dig i to Gange.»
MM K 1520. Munchmuseet
Brev fra Emanuel Goldstein. Datert 23.04.1913
«Har modtaget Gravyrer til et Beløb af 500 Kroner som jeg skylder Hr. Munch.»
MM K 1521. Munchmuseet
Brev fra Emanuel Goldstein. Datert 28.06.1913
«dette Arrangement med »Staalstikkene.«»
MM K 1522. Munchmuseet
Brev fra Emanuel Goldstein. Datert 11.10.1913
«af Reklame eller Polemik. Alle dine Billeder bliver hengt op og Døren spærret.»
MM K 1523. Munchmuseet
Brev fra Emanuel Goldstein. Datert 01.11.1913
«»
MM K 1617. Munchmuseet
Brev fra Kaleb Andersson. Datert 24.07.1913
«Alltsedan jag i höstas besök- te Eder utställning på Valand här i Göteborg, har Ni och Edra tavlor – Edra färger – levat i mi- na tankar. Om och omigen har»
MM K 1635. Munchmuseet
Brev fra Klas Fåhræus. Datert 03.04.1913
«mitt bästa tack för det tillmötes- gående, som möjliggjorde mitt förvärf af den sköna taflan.»
MM K 1648. Munchmuseet
Brev fra Tor Hedberg. Datert 26.02.1913
«Först och främst tack för ditt själfporträtt som jag var och hämtade i går och som jag är mycket glad få införlifva med mina samlingar som vängåfva af konstnären. Och det är väl bland dina yppersta grafiska saker. – Hvad så Löf- berg beträffer tror jag icke, du har några skäl att vara orolig. Först och främst behöver han ju lokalen ända till Juli»
MM K 1649. Munchmuseet
Brev fra Tor Hedberg. Datert 14.03.1913
«En dr. Jonny Roosvall, som sett din utställning i Kristiania, vill försöke samla pengar för att köpa ett af dina porträtt och skänka Nationalmuseum. Till den ändan hafva Museiintendenten Larström, Richard Bergh och jag undertecknat en inbjudan. Nu har jag lofvat fråga dig, om du dels»
MM K 1681. Munchmuseet
Brev fra Johnny Roosval. Datert 13.04.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 1682. Munchmuseet
Brev fra Johnny Roosval. Datert 05.07.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 1739. Munchmuseet
Brev fra Carl Gustaf Uddgren. Datert 16.04.1913
«och köpte genast för 1.000 kr. samt fick några af de andra att göra likaledes.»
MM K 1740. Munchmuseet
Brev fra Carl Gustaf Uddgren. Datert 16.09.1913
«detta förmådde honom att genast gå ned till Löf- berg och köpa på en 1.000- lapp. Detta var i våras.»
MM K 1780. Munchmuseet
Brev fra Frederick Delius. Datert 30.06.1913
« – Deine Karte habe ich erhalten Ich reise nächsten Samstag \5ten/ von Antwerpen & komme an Dienstag Abend in Kristiania. Ich werde Hotel Westmin- ster wohnen – & wurde mich sehr freuen wenn Du mich Mittwoch um 12 oder 1 Uhr abholst so dass wir zusammen sein können. Ich bleibe bis Donnerstag oder Frei- tag & dann reise nach Jotunheimen.»
MM K 1940. Munchmuseet
Brev fra Naum Kaufmann. Datert 09.08.1913
«Sie werden mich doch entschuldigen, wenn ich Sie bitte mir Ihre richtige Adresse anzugeben, Ich zweifle nämlich daran, daß Sie jetzt in seien, möchte aber Ihnen etwas schicken, was Sie vielleicht interessieren würde.»
MM K 2122. Munchmuseet
Brev fra Carl Einstein. Datert 24.01.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2197. Munchmuseet
Brev fra Herbert Esche. Datert 27.12.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2199. Munchmuseet
Brev fra Herbert Esche. Datert 15.01.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2258. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 12.01.1913
«Das Arbeiterbild ist in Breslau angekommen, und mein Schwiegervater schreibt mir oft, wie großartig das Bild ist, und wie stolz er ist, dieses Werk von Ihnen zu besitzen. Ich erhielt nun auch Ihre Sendung von Graphik, die mich außerordentlich in- teressierte. Ich bin jetzt dabei,»
MM K 2259. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 12.01.1913
«Ihr liebenswürdiges Schrei- ben habe ich erhalten, ebenso wie Herr Consul Kolker. Da ich wahrscheinlich in einiger Zeit Kopenhagen besuchen müsste, um dort im Mu- seum etwas anzusehen, und da ich ohnedies bei der Ge- legenheit nach Kristiania gekommen wäre, um Ihre»
MM K 2260. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 28.01.1913
«ich habe Ihren Brief erhalten. Leider muss ich aber meine Reise wieder verschieben, weil ich einen anderen Museumsdirektor für zwei Monate vertreten werde. Vielleicht findet sich dann im April oder im Mai eine Zeit, zu der»
MM K 2261. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 10.02.1913
«Der Aufsatz für „Kunst und Künstler” ist fertig ge- stellt und soll im April- hefte erscheinen. Ich hoffe, dass es mir zu dieser Zeit auch möglich sein wird, Sie selbst in Ihrer Heimat aufzusuchen. Von den gra- phischen Arbeiten, die Sie mir liebenswürdigerweise»
MM K 2262. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 01.03.1913
«Ich danke Ihnen sehr für Ihren letzten Brief. Der Ar- tikel in „Kunst und Künst- ler wird im April erschei- nen. Auch ich werde im Frühjahr verreisen müssen, hoffe aber an irgend einer Stelle Ihnen zu begegnen. Ich werde wahrscheinlich nach dem 20. März von hier abreisen und kann»
MM K 2263. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 15.03.1913
«Für Ihre Mitteilung sage ich Ihnen meinen Dank. Ich habe mit Herrn Cassirer ge- sprochen. Er gibt Ihnen die Garantie, daß Ihnen der große Saal in der Herbstausstellung zur Verfügung gestellt wird, und er wird Ihnen darüber selbst ein förmliches Schreiben zugehen lassen. Nun wird es sich aber darum handeln, fest- zustellen, wie die großen Deko- »
MM K 2264. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 20.03.1913
«Die Secession bittet mich, noch einmal an Sie zu schreiben, um Sie zu fra- gen, ob Sie für die Früh- jahrsausstellung Bilder senden können. Man legt sehr großen Wert darauf, daß Sie gut vertreten sind. Wenn Sie»
MM K 2265. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 23.05.1913
«Mit Cassirer habe ich seit unserer letzten Unterredung mehrfach gesprochen. Er ver- sicherte mir, daß er, wie es verabredet war, schon im März Ihnen schrieb und den großen Saal für die Herbst- ausstellung zusicherte. Nun wollte er Ihnen nochmals schreiben, um sein Versprechen»
MM K 2266. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 14.06.1913
«Sie haben gewiß von der Spaltung der Secession gehört, und daß alle besseren Mitglie- der ausgetreten sind. Ich nehme an, daß Sie hierüber bereits unterrichtet sind und vielleicht inzwischen selbst schon Ihren Austritt erklärt haben, was jedenfalls dringend zu raten wäre. Trotzdem wird eine Ausstellung im Herbst in dem»
MM K 2267. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 19.06.1913
«Ich sah gestern bei Cassirer den neuen Katalog von Ihrer Grafik. Es wäre mir sehr lieb, wenn Sie den Kunsthändler veran- lassen wollten, mir ein Exemplar zu schicken und ein zweites für das Kupfer-»
MM K 2268. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 17.08.1913
«Vielen Dank für die Photographien, die Sie uns schickten. Gestern er- hielt ich eine Karte aus einer Buchhandlung in Moss, die ich nicht ganz verstand. Er bestellte: „Curt Glaser: Grafiske Kunst.” Können Sie mir wohl sagen, worum es sich handelt? Bei Bruno Cassirer bin ich ge- wesen. Er hat nur die eine Platte, die beim Aufräumen gefunden worden ist. Bitte bestimmen Sie, ob sie zu Fel- sing kommen soll oder Ihnen geschickt werden. Das Heft»
MM K 2269. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 22.08.1913
«Vielen Dank für Ihre Sen- dungen sowie die Lithographie, die Herr Kollmann brachte. Ich habe sie nun drei Tage lang gesehen und finde sie an jedem Tage besser und schöner. Gern hätte ich eine kleine An- zahl von Exemplaren und wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir schrieben, wie Sie mir solche überlassen können.»
MM K 2270. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 07.09.1913
«Für Ihre Karte danke ich Ihnen bestens. Auf Ihre Frage, was Herbstausstellung und Gurlitt machen, kann ich nur antworten, daß beide sich auf Ihre Ausstellung freuen. Im großen Saale der Secession gibt es folgende Wände:»
MM K 2271. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 09.09.1913
«Ich schicke Ihnen hier einen Zeitungsausschnitt, der Sie inter- essieren wird:»
MM K 2272. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 13.09.1913
«Nur eine Bitte heut: in 14 Tagen ungefähr ist hier ein Kongreß, zu dem eine Anzahl Museums- direktoren usw. kommen werden. Ich bin aufgefordert worden, den Herren, die sich dafür inter- essieren, Ihre Bilder bei mir zu zeigen. Es wäre nun sehr gut, wenn dann schon alle hier sein könnten, auch in Ihrem Interesse.»
MM K 2273. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 11.09.1913
«für unser Zusammensein habe ich zu danken. Und ich freue mich aufrichtig, zu hören, daß Sie nun wieder in der Arbeit sind. Ich möchte Sie nicht wieder dabei stören, auch nicht durch Briefe. Ich will Ihnen daher nur kurz für Ihr Schreiben danken und Ihnen mitteilen, was Sie betrifft.»
MM K 2274. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 14.10.1913
«Für alle Bilder, die in- zwischen eingetroffen sind, danke ich Ihnen noch einmal herzlich. Ich habe auch noch einige Herren vom Kongreß zur Besichtigung einladen können, und es war ein großer Erfolg für Ihre Werke. Den Brief an die Secession habe ich an Herrn Struck geschickt. Es ist sehr gut, daß Sie diesen Entschluß gefaßt haben. Nun kommt ja auch bald die Zeit Ihrer großen Ausstellung hier.»
MM K 2276. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 07.11.1913
«Es tat mir sehr leid, daß ich Sie vorgestern nicht mehr traf, da ich wenige Minuten nachdem Sie gegan- gen waren, nach Hause kam. Darf ich Sie heut daran er- innern, daß Sie mir Photo- graphien der großen Dekora- tionen für die Zeitschrift für bildende Kunst schicken woll- ten. Ich möchte sehr gern die Abbildungen schon im»
MM K 2277. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 01.12.1913
«ich erhielt Ihren Brief und habe an „Kunst und Dekoration” geschrieben. Es ist nicht die „Zeit- schrift für bildende Kunst”, in der wohl in den nächsten Tagen mein Aufsatz erscheinen wird. Mit Bruno Cassirer werde ich dann sprechen, sobald ich die Antwort habe, und ich werde ihn auch veranlassen, die Platte zu schicken. Es wäre gut, wenn Sie die Korrespondenz über Reproduktionsrechte einem Verleger übertragen würden. Es»
MM K 2278. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 01.12.1913
« Herrn Edvard Munch  Maleren  Maleren Moss  Norwegen  \Kragerö
MM K 2279. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 12.12.1913
«Heut schickte ich Ihnen ein Telegramm, um Ihnen zu Ihrem Geburtstage herzlich zu gratulieren, und ich wie- derhole es nun noch einmal auf diesem Wege. Es freute mich, daß durch Zufall ge- rade an diesem Tage mein Aufsatz über die Dekoratio- nen erschien. Ich sende»
MM K 2280. Munchmuseet
Brev fra Curt Glaser. Datert 19.12.1913
«Ich schicke Ihnen hier einen Ausschnitt aus dem Berliner Tageblatt. Es ist ein Auszug aus meinem Aufsatz, der auch in anderen Zeitungen abgedruckt worden ist. Hof- fentlich hat das alles einen Ein- fluß auch auf den Fortgang der Angelegenheit in Kristiania. Nun haben Sie ja gewiß wie- der Ruhe in Moss und sind»
MM K 2427. Munchmuseet
Brev fra Eberhard Grisebach. Datert 22.01.1913
«verzeihen Sie, dass ich erst heute Ihre freundlichen Neujahrswün- sche erwiedere. Ich würde mich ausserordentlich freuen, Sie im Frühjahr zu treffen. Voraussicht- lich gehe ich Ende Februar nach Davos und kehre Mitte April nach Jena zurück. Etwa am 10\6/–15 April würde ich Frankfurt passieren, also nicht weit von Köln sein. Sobald Sie die Zeit Ihrer Reise festsetzen, bitte ich Sie, mir Kurz Nachricht zu geben!»
MM K 2428. Munchmuseet
Brev fra Eberhard Grisebach. Datert 24.02.1913
«ich freute mich sehr herz- lich über Ihren freundlichen Brief, besonders da er dop- pelt kam. Schrecklich gern würde ich Ihre ganze Graphik hier ausstellen, es ist immer noch Nachfrage und Sie können mir ruhig die Collek- tion in Commission lassen. Ich werde dann Sorge tragen, dass sie in Halle u Weimar u Leipzig ausgestellt wirden\,
MM K 2429. Munchmuseet
Brev fra Eberhard Grisebach. Datert 25.03.1913
«  ich höre eben aus Jena, dass wir noch 11 Blätter für etwa 1200 M verkauft haben.»
MM K 2430. Munchmuseet
Brev fra Eberhard Grisebach. Datert 23.05.1913
« ich hoffe Sie sind glücklich heimgekehrt. Ich war inzwischen auch Kurz in Berlin und sah die Sezession, die nichts Neues bringt, aber doch einen guten Eindruck macht.»
MM K 2431. Munchmuseet
Brev fra Eberhard Grisebach. Datert 20.10.1913
«ich erhielt Ihr Telegramm, ob ich Ende Oktober in Berlin zu sprechen sei in Davos, sodass meine Ant- wort  … \v/erspätet bei Ihnen eintraf.»
MM K 2460. Munchmuseet
Brev fra Hermann Hertz. Datert 27.02.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2465. Munchmuseet
Brev fra Maximilian Harden. Datert 08.04.1913
«die Unterschrift dieses Briefes wird Ihnen nicht sagen wohl aber hoffe ich durch die Erinnerung an eine Episode Ihrer Lebens die Begründung für diese»
MM K 2483. Munchmuseet
Brev fra Emil Heilbut. Datert 04.06.1913
«Sie müssen sich sicherlich sehr gewundert haben, als Sie von mir nichts hörten, nachdem Sie mir Ihre Radie- rung gesandt hatten. Ich aber fühlte mich zu verlegen damals, um Ihnen schreiben zu können.»
MM K 2515. Munchmuseet
Brev fra Heinrich Carl Hudtwalcker. Datert 22.02.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2562. Munchmuseet
Brev fra Hugo Kolker. Datert 26.08.1913
«Vielen herzlichen Dank für Ihre überaus grosse Liebenswürdigkeit, besonders zunächst für Ihre Glückwünsche, dann aber auch für die frdl. Uebersendung Ihres erneuten Meisterwerkes, des Por- traits meiner Kinder.»
MM K 2576. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 15.01.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2577. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 02.06.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2578. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 12.02.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2579. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 07.03.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2580. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 09.03.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2581. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 28.05.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2582. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 20.06.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2583. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 09.07.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2584. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 28.08.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2585. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 10.10.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2586. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 26.10.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2587. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 21.10.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2588. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 20.11.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2589. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 12.12.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2590. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 18.12.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2591. Munchmuseet
Brev fra Maggie Koch. Datert 27.12.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2714. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 14.01.1913
« Herrn  Edvd. Munch  \Maleren/  Hvitsten  p. Kristiania  Norwegen»
MM K 2715. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 03.03.1913
«1892 1902 1912 19??»
MM K 2716. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 03.04.1913
« Herrn  Edvd. Munch Maleren  Moss poste restante  p. Kristiania  Norwegen»
MM K 2717. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 14.05.1913
«Es hat mir sehr viele Freude gemacht dass Sie hier waren, und dass ich mit Ihnen zusammen sein durfte. Nun habe ich den herzlichen Wunsch, dass Sie gut und gesund zu Hause an- gekommen sind. Hoffentlich schreiben Sie mir bald ein Wort darüber! Ich habe hier die Grüsse besorgt, welche Sie mir aufgetragen hatten. Gleich Sonntag früh bin ich in Zehlendorf gewesen zuerst bei Perls. Die waren ganz betrübt, dass sie Hr. Munch nicht gesehn und beinahe böse auf mich, denn sie glauben, ich sei schuldig daran. – Bald ging ich fort zu Glasers und brachte dahin Ihre Grüsse. Sie waren sehr freundlich.»
MM K 2718. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 17.05.1913
« \Poste restante/  \Kragerø/  Herrn  Maleren Edvd. Munch  Moss  i/ Norwegen»
MM K 2719. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 12.06.1913
«Es freut mich sehr, ein Lebenszeichen von Ihnen heute durch Ihren Brief erhalten zu haben. Ich war immer in Sorge um Ihr Ohren Leiden Jetzt hoffe ich dass Alles wieder gut ist. Jedes Mal wenn ich hier ein gutes Bad nahm, dachte ich Das sollte auch gut sein für Hr Munch. Sie müssten einmal eine schöne Kur machen für Ihre Nerven. Nun bin ich schon 4 Wochen hier – es ist genug. Am Sonn Kommentarabend – übermorgen reise ich ab.»
MM K 2720. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 19.08.1913
« Herrn Kunstmaleren  Edvd Munch  Moss  i/ Norwegen»
MM K 2721. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 23.08.1913
« Herrn Edvard Munch  Kunstmaleren  Moss  i/ Norwegen»
MM K 2722. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 13.09.1913
« Herrn Kunstmaleren  Edvd Munch  Moss  i/ Norwegen»
MM K 2723. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 23.10.1913
« Herrn  Edvd Munch  Adr Herrn  Dr Curt Glaser  Kgl Kupferstich Kab\inet/  Berlin C»
MM K 2724. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 12.12.1913
«Sehr viel habe ich imm Kommentarer an Sie gedacht. Meine Karten haben Sie nicht beantwortet, aber Dr Glaser schrieb mir Alles und ich freue mich, dass er Ihr Freund ist. Ich bin alt und schwach, muss den Winter wieder im Sonnenland Italien sein. Ravensberg habe ich nicht gesehn, durch ihn hätte ich gern von Ihnen gehört. Nun kommt Ihr Geburtstag! So sage ich Ihnen hiermit dazu meine herzlichsten Glückwünsche 50 Jahre sind voll und nun wird für Sie die reife kommen.»
MM K 2725. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann. Datert 29.12.1913
«Herzlich danke ich Ihnen für das schöne Heft „Kunst og Kultur” Es freut mich sehr, einen Teil Ihres Werks in Reproduction und mit viel gutem Text, (auch von Ihnen selbst geschrieben) zu haben. Hoffentlich haben Sie den 12 December 1913 gut überstanden und sind gesund! Diese ganze Woche habe ich hier in Rom sehr viel von Ihnen gesprochen und erzählt wie Sie jetzt leben und arbeiten Hier ist nämlich Dr Rathenau sehr freundlich zu mir»
MM K 2726. Munchmuseet
Brev fra Albert Kollmann, Walther Rathenau. Datert 30.12.1913
« Herrn Edvd. Munch  maleren  Moss  Norvegia»
MM K 2835. Munchmuseet
Brev fra Max Linde. Datert 14.06.1913
«Von Herrn Kollmann erfahre ich, dass Sie in Deutschland waren und mit ihm zusammen- waren. Was mich besonders freute war der Umstand, dass Herr Kollmann schrieb, dass Sie, lieber Munch, munter und frisch waren und rüstig weiter schaffend neue Pläne im Kopf hatten. Wir hätten Sie hier auch gerne begrüsst; doch meinte Herr Kollmann, dass das lange und anstrengende Reisen für Ihre Nerven zu ermüdend sei. Nun schreibt mir gestern mein Bruder Walther Linde aus Berlin, dass ich Sie doch bitten möchte, nicht den Flötentönen des Kunsthändlers Cassirer nachzugeben, sondern sich mit dem anderen und ehrlichen Teil der gespaltenen Secession zusammenzutun. Cassirer hat versucht, nach Spaltung der Secession, sich an die einzelnen Herren mit Anerbietungen heran- zumachen. Von Ihnen hat er immer schlecht gesprochen, und Sie haben nichts von ihm zu erwarten. Trotzdem wird er versuchen, auch Sie, lieber Munch, anzuziehen. Trauen Sie dieser Schlange nicht! Stellen Sie vielmehr»
MM K 2836. Munchmuseet
Brev fra Max Linde. Datert 31.08.1913
«Ich hatte schon längst vor, Ihnen für Ihren freundlichen Brief zu danken, desgleichen für den Gruss auf Herrn Kollmanns Karte. Unser gemeinsamer Freund Herr Referendar Hugo Perls hat mich, von Ihnen kommend, besucht und habe ich mit ihm und seiner Frau schöne Stunden verlebt. Natürlich war viel von Ihnen»
MM K 2891. Munchmuseet
Brev fra Dora Mosse. Datert 06.02.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 2895. Munchmuseet
Brev fra Arthur Moeller van den Bruck. Datert 15.01.1913
«ich hatte die Fruede und die Gelegenheit, noch einmal über Ihre Kunst einige Worte zu schreiben. Ihre Werke sind immer wieder, wo und wann ich ih- nen begegnen mag, ein großes Erlebnis für mich»
MM K 2933. Munchmuseet
Brev fra Julius Meier-Graefe. Datert 16.08.1913
«Du hast einmal vor 13 Jahren für ein von mir herausgegebenes Werk „Germinal”, das ich Zola gewidmet habe, eine Lithographie mit zwei Frauenköpfen ge- macht. Sie war auf Papier gezeichnet und sehr schön. Leider kam sie damals zu spät nach Paris und konnte nicht mehr erscheinen.»
MM K 3017. Munchmuseet
Brev fra Hugo Perls. Datert 27.01.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 3018. Munchmuseet
Brev fra Hugo Perls. Datert 26.09.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 3209. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 09.02.1913
«Nun ist die Sendung mit dem Schneebild und den Litografieen angekommen. Vorab herzlichen Dank für die herrlichen Blätter, besonders entzückt bin ich von den 3 grossen Männerköpfen; auch der Mädchen- akt ist prachtvoll.»
MM K 3210. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 01.03.1913
«Haben Sie Dank für Ihren Brief. Die Ermittelungen darüber, ob und wo die Beschädigung des Bildes stattgefunden hat, sind ergebnislos verlaufen. So müssen wir uns dabei beruhigen und kön nen es wohl auch. Denn wenn es auf Leinwand neuaufgezogen wird, wird die Verletzung seiner Haltbar- keit keinen Eintrag thun, und ich hoffe, dass Sie demnächst, wenn Sie nach Köln reisen, mit einigen Pin selstrichen dann den Schaden»
MM K 3211. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 05.04.1913
«Besten Dank für Ihre Karte, die Sie gemeinschaftlich mit Perls uns gesandt haben. Wir sind gespannt, ob Sie ein Bild von dem rothhaari gen Raubvogel gemalt haben, womit ich natürlich o nur die äussere Erschei- nung mit der Adlernase meine.»
MM K 3212. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 24.05.1913
«Wie leid hat es mir gethan, dass wir uns nun doch auf Ihrer Reise nicht gesehen haben. Ich habe, als ich nach Mellingstedt ging, auf dem Telegra- fenamt Nachricht gegeben, man solle mir Telegramme nach draussen nach- senden, und ich wäre jedenfalls herein gekommen, um Sie zu sehen. Denn das ist mir immer eine so grosse Freu- de, dass ich sie nicht ungenutzt vorü bergehen lassen möchte.»
MM K 3213. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 01.06.1913
«Vor einigen Tagen war Dr. Gla- ser mit seiner Frau bei uns und hat meine Mappen besichtigt. Dabei fand sich noch ein Exemplar des Holzschnitts: Kopf eines alten Man- nes, mit roth gedrucktem Hinter- grund, N       des Katalogs, das seiner Zeit versehentlich zurückgeblieben und nicht mit an Sie geschickt worden ist. Dar Ich besitze selbst noch ein anderes Exemplar. Jenes erster- wähnte Blatt gefiel ihnen sehr und sie wollten es gern haben. Ich habe nun übernommen, Sie zu fragen,»
MM K 3214. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 19.07.1913
«Ich habe immer auf den Brief gewartet, der anscheinend versehent- lich an die Adresse Bruno Cassirers gegangen \war/. Aus dem letzten Briefe, den ich von Ihnen erhielt, ersah ich, dass er für Br. C. bestimmt war, da in ihm von „Kunst und Künstler” die Rede war, und habe ihn daher an Br. C. weitergeschickt. Br C. antwor tete, er habe seinen Brief, da er den richtigen Adressaten nicht gewusst habe, an Sie zurückgehen lassen.»
MM K 3215. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 05.08.1913
«Haben Sie herzlichen Dank für Ihren Brief.»
MM K 3216. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 11.08.1913
«Als ich schrieb, hatte ich Ihren Brief nicht zur Hand und habe darum die Beantwortung Ihrer Anfrage vergessen. Die Berliner Kunstverhältnisse sind ja sehr unklar, und ich glaube, es ist richtig, wenn Sie Sich ihnen gegenüber durchaus selbständig halten. Die jungen Kräfte, zu denen Sie ja gehören, sind völlig zersplittert, sodass ein Anschluß»
MM K 3217. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 01.09.1913
«Was haben Sie uns durch Ihre Sendung für eine Freude bereitet! Vor allen Dingen danken wir Ihnen für das hübsche Blatt, das Sie speziell uns zu unserer silbernen Hochzeit gewidmet haben. Wir sind ganz stolz darauf. Es ist übri- gens, als wenn Sie im Geiste bei uns gewesen wären, und an der Feier teil genommen hätten, denn Ihre 3 Musikanten»
MM K 3218. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 29.09.1913
«Herr Dr Glaser schreibt mir, über die Vorbereitungen zu Ihrer Ausstellung in Berlin. Er legt grossen Wert darauf, dass Sie zwei von den grossen Universitätsbildern (nicht nur die kleineren Wieder- holungen) senden und meint, dass es von grosser Wichtigkeit für den Er- folg Ihrer Ausstellung sei. Ich glaube wohl, dass er darin Recht hat, und möch- te wohl seinen Wunsch befürworten, wenn keine besonderen Hindernisse der Sendung der grossen Bilder im Wege stehen. Ich habe bisher ja nur»
MM K 3219. Munchmuseet
Brev fra Gustav Schiefler. Datert 24.10.1913
«Ich ergänze unser unvollkom- menes telefonisches Gespräch. Ich freue mich sehr Sie in Deutschland zu wissen und wir hoffen sehr, Sie hier in Hamburg begrüssen zu können. Wir reisen am Freitag, dem 7 Novemb. nach Berlin, sind also dort, wenn Ihre Ausstellung am 8. eröffnet wird, wie ich glaubte von Ihnen zu verstehen.»
MM K 3220. Munchmuseet
Brev fra Luise Schiefler. Datert 30.11.1913
«Wir haben von Ihrer Kunst so herrliches erhalten, dass ich es mir kaum verzeihen kann, Ihnen nicht eher geschrieben zu haben. Das wundervolle Ölgemälde „der ba- dende Knabe” hängt in meinem Zimmer und wirkt da ganz grossartig. Wir hatten zuerst befürchtet, er würde schon durch seine Größe auf die Umgebung drücken, aber nichts davon, er durchsonnt den Raum mit seiner jugendlichen Kraft und»
MM K 3349. Munchmuseet
Brev fra Franz Servaes. Datert 12.12.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 3357. Munchmuseet
Brev fra Carl Steinbart. Datert 29.12.1913
«Zum Jahreswechsel sende ich Ihnen meine herzlichsten Wünsche hoffentlich haben Sie auch in 1914 wieder grosse Erfolge.»
MM K 3358. Munchmuseet
Brev fra Carl Steinbart. Datert 03.09.1913
« Herrn Edvard Munch.  Moss bei Kristiania»
MM K 3359. Munchmuseet
Brev fra Carl Steinbart. Datert 15.09.1913
«Gestern abend bin ich wieder heimgekehrt und habe die freundlichen Tage, die ich mit Ihnen verleben durfte, in lebhafter Erinnerung.»
MM K 3360. Munchmuseet
Brev fra Carl Steinbart. Datert 24.09.1913
«Heute empfing ich Ihre Quittung mit einem Gruss, wo- für ich Ihnen danke. Aller- dings hatte ich ein paar Zeilen von Ihnen erwartet.»
MM K 3361. Munchmuseet
Brev fra Carl Steinbart. Datert 06.10.1913
«Entschuldigen Sie diese Anrede, in der Erinnerung ist mir so, als ob ich Sie schon viele, viele Jahre kenne. Ihre Person, Ihr Gesicht, Ihr feiner Humor haben mich auch in der Erinnerung sehr beschäftigt, fast mehr als Ihre Kunst.»
MM K 3362. Munchmuseet
Brev fra Carl Steinbart. Datert 04.11.1913
«Soeben habe ich das Bild glücklich nach Hause ge- bracht. Glücklich, sagte ich? Unglücklich wäre entschieden richtiger. Es gab einen netten Sturm, meine Frau, meine Kinder finden absolut keine Aehnlichkeit und wollen von dem Bilde nichts wissen. Ich selber war ja gestern auch nicht wenig erschrocken als ich es sah.»
MM K 3363. Munchmuseet
Brev fra Carl Steinbart. Datert 10.11.1913
«Zufolge Ihres gefl Schreibens aus Kopenhagen habe ich das Portrait in Weiss an Sie nach Moss zurückgehen lassen und bitte um gefl Entlastung.»
MM K 3364. Munchmuseet
Brev fra Carl Steinbart. Datert 21.11.1913
«Sie fahren jetzt nach Kragerö, da muss ich Ihnen wieder sagen, dass ich meine Hoffnungen auf Die nordische Sonne setze.»
MM K 3365. Munchmuseet
Brev fra Carl Steinbart. Datert 31.12.1913
«Mein Schreiben vom 29. d. schätze ich in Ihrem Besitz. Die 5 Blatt:
    Melancholie II Madonna Strasse 2 Eifersucht
sind eingetroffen. Bei Ihnen hier im Hôtel habe ich aber eine andere Melancholie II mit Himmel gesehen, die mir viel besser gefiel, Sie scheinen mir eine frühere Ausgabe gesandt zu haben. Ich halte diese Melancholie II ebens wie No 6, Dank an die Gesellschaft»
MM K 3454. Munchmuseet
Brev fra Grete Zimrut. Datert 29.04.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 3478. Munchmuseet
Brev fra Richard Reiche, Kunstverein in Barmen. Datert 28.03.1913
«Zu meinem grössten Bedauern ist es mir leider bisher bei unseren sehr beschränkten Mitteln nicht gelungen, Ihren „Fischer auf der Wiese” für unse- re Galerie zu erwerben. Die allgemeinen finanziellen Verhältnisse unseres Instituts werden sich in absehbarer Zeit bessern, aber das dürfte wohl noch ein Jahr dauern. Ich möchte es nun nicht verantworten, Ihnen das Werk länger zu entziehen. Herr Walden, Herausgeber des „Sturm” ist vom Kunsthaus in Bu- dapest mit der Einrichtung einer grossen modernen internationalen Ausstel- lung betraut worden und möchte gern, dass auch Sie auf dieser Ausstellung vertreten sind. Ich sagte ihm zu, bei Ihnen anzufragen, ob Sie gewillt wären, den Fischer nach Budapest zu geben. Alle Transport- und Versicherungskosten übernimmt das Budapester Kunsthaus.»
MM K 3495. Munchmuseet
Brev fra Paul Cassirer, Paul Cassirer Kunst-ausstellung und Verlagsanstalt. Datert 17.05.1913
«warum haben Sie mich nicht aufgesucht, als Sie hier waren? Ich bin sehr traurig darüber, dass Sie mich jetzt so vernachlässigen und augenscheinlich nichts mehr von mir wis- sen wollen, wo Sie so berühmt geworden sind.»
MM K 3530. Munchmuseet
Brev fra Wilhelm Felsing, Hof-Kunstkupferdruckerei O. Felsing. Datert 27.01.1913
«Soeben erhalte ich von dem Spediteur die anliegende Postkarte aus der ersichtlich ist, dass die Kiste „O.F. 1496” mit den Ihnen am 11. Dezember 1912 zugesandten Radierungen in Moss lagere. Da der Spe- diteur schreibt „Sie holten die Kiste nicht ab”, muss ich doch annehmen dass Ihnen eine diesbezügliche Meldung zugegangen ist. – Ich erwarte ge- fällige Aufklärung und bitte um Rückgabe der Anlage; sollte ich nicht bis zum 1. Februar erfahren, dass Sie die Kiste haben abholen las sen, so würde ich deren Rücksendung beantragen.»
MM K 3591. Munchmuseet
Brev fra J.B. Neumann, Graphisches Kabinett, J. B. Neumann. Datert 21.05.1913
«als ich von Herrn Dr Grisebach aus Jena, der mich gestern besuchte erfuhr, daß sie sogar zweimal in der letzten Zeit in Berlin waren und mich es nicht wissen liessen, war ich sehr betrübt. Ich verehre Ihre Kunst seit frühester Jugend und ich habe den sehnlichsten Wunsch Sie kennen zu lernen. Ich bitte Sie um einige Zeilen Antwort – wann und wo ich Sie treffen kann. Sie versprachen mir ja längst mich zu besuchen, aber das verlange ich gar nicht – ich komme auch gern zu Ihnen. Ich möchte mich gern von Ihnen malen»
MM K 3592. Munchmuseet
Brev fra J.B. Neumann, Graphisches Kabinett, J. B. Neumann. Datert 07.10.1913
«darf ich Sie bitten, für meine neue Ausstellung       einige Zeichnungen und       ein oder zwei Gemälde mittleren oder kleineren Formats zu leihen? Ich wäre Ihnen sehr dankbar, denn ich möchte keine Ausstellung haben, ohne daß auch etwas von Ihnen darin ist. Ich eröffne in Kürze am Kurfürstendamm 33 anschliessend an das graphische Kabinett eine Ausstellung von Gemälden und Zeichnungen und hoffe, daß Sie mir was schicken werden.»
MM K 3603. Munchmuseet
Brev fra M. W. Lassally, Graphisches Kunst-Anstalt. Datert 19.04.1913
«Zu meinem grossen Bedauern erfahre ich durch Ihre Karte vom 14 d. M., dass eine meiner Sendungen mit be- schädigten Inhalt angelangt ist und vermag ich Ihnen hierauf nur zu erwiedern, dass jede meiner Sendungen gut verpackt in doppelte Packbogen, zur Post aufgeliefert ist. Voraussichtlich sind die Abdrücke an der Zollstelle bei der Controle wohl beschädigt worden, denn von dortaus findet doch eine nochmalige Verpackung nicht statt. Ich weiss nun nicht um welche Sendung es sich überhaupt han- delt, denn ich habe den Gesammtauftrag in drei Sendungen geschickt:»
MM K 3636. Munchmuseet
Brev fra Berliner Secession. Datert [??].03.1913
«Wir beehren uns Ihnen mitzuteilen, daß in der letzten Vorstandssitzung die Konstituierung des Vorstandes erfolgt ist.»
MM K 3637. Munchmuseet
Brev fra Berliner Secession. Datert 07.06.1913
«Wir haben der Presse folgende Erklärung übergeben: Die in der Secession verbliebenen Teilnehmer der gestrigen Generalversammlung erklären:»
MM K 3638. Munchmuseet
Brev fra Heinrich Eduard Linde-Walther, Berliner Secession. Datert 11.06.1913
«Gewiß haben Sie von dem Streit in der Secession gehört umd davon daß Cassirer mit einem Teil der Mitglie- der ausgetreten ist.»
MM K 3639. Munchmuseet
Brev fra Hermann Struck, Berliner Secession. Datert 13.06.1913
«Vertraulich»
MM K 3664. Munchmuseet
Brev fra Hans Baluschek, Kommission für die berliner Herbstausstellung 1913. Datert 29.07.1913
«Von Herrn Dr. Glaser erfahren wir soeben, dass Sie gewillt sind, in unserer Herbstausstellung, Sie am 1 November beginnt, eine Auswahl Ihrer Werke auszustellen.»
MM K 3665. Munchmuseet
Brev fra August Macke. Datert 29.03.1913
«Vielleicht erinnern Sie sich meiner Bekanntschaft von der letzten Sonder- bundausstellung in Köln. Vor Eröffnung der Ausstellung und später mit Herrn Kollmann hatte ich die Freude mit Ihnen durch ein Paar Säle der Ausstellung zu gehen.»
MM K 3700. Munchmuseet
Brev fra Gustav Pauli, Kunsthalle Bremen. Datert 03.10.1913
«Soeben erhalte ich Ihren Brief. Im Dezember veranstalten wir eine grosse Ausstel- lung Norddeutscher Künstler, so dass ich bei die- ser Gelegenheit leider nichts von Ihnen würde ausstellen können. Dagegen möchte ich Sie darum bitten, uns für die Monate Februar–März 1914 eine Kollektion zu über-lassen. Wenn Ihre Bilder nachher anderswo ausgestellt werden sollen, so werden wir die Absendung von Bremen möglichst beschleunigen. Selbstverständlich übernehmen wir die Kosten des Transportes und wenn Sie es wün- schen, auch die der Versicherung. Die Anzahl der Bilder würde im Rahmen unserer Ausstellung et- wa 15 betragen können.»
MM K 3701. Munchmuseet
Brev fra Gustav Pauli, Kunsthalle Bremen. Datert 11.12.1913
«Aus Frankfurt höre ich, dass die grosse Kollek- tion Ihrer Gemälde dort bis zum 25. Januar 1914 ausgestellt bleibt. Nun würde es uns nicht möglich sein, in unseren Räumen während unserer Frühjahrs- Ausstellung sämtliche Bilder der Kollektion unter- zubringen. Ich möchte daher um Ihre Erlaubnis da- für bitten, dass wir 5 – 6 Bilder nach Schluss der Frankfurter Ausstellung erhalten.»
MM K 3702. Munchmuseet
Brev fra Gustav Pauli, Kunsthalle Bremen. Datert 15.12.1913
«Ich schreibe sofort nach Frankfurt um es zu versuchen, dass wir 12–14 Bilder bereits am 29.\/30/ Januar hier haben. Auf alle Fälle aber möchte ich Sie bitten, uns noch einige Bilder aus Moss zu schicken.»
MM K 3723. Munchmuseet
Brev fra Ludwig Wilhelm Gutbier, Galerie Ernst Arnold. Datert 22.11.1913
«Es tut mir sehr leid, dass wir uns neulich nicht gesehen haben. Ich war gestern in Berlin und sah Ihre grossen Wandbilder. Ich bin von denselben begeistert und finde sie ganz wunderbar, bei Weitem das Schönste der gan\z/en Ausstellung. In meiner Begeisterung für Munch kaufte ich noch einige schöne Blätter bei Herrn Neumann, die mir in meiner Sammlung fehlen.»
MM K 3878. Munchmuseet
Brev fra Albert Oberheide, Commeter'sche Kunsthandlung. Datert 13.09.1913
«Einliegend gebe ich Ihnen eine Liste der Blätter, die ich gerne haben möchte und die ich Sie bitte recht bald abzusenden. Geld erhalten Sie sofort, wenn Sie mir die Sachen liefern werden. – Falls Sie mir nicht alles sofort liefern können, dann schicken Sie mir wenigstens einen Teil und legen Sie auch die neuesten Arbeiten bei, wenn Sie mir solche verkaufen wollen. – Ich freue mich sehr für Sie tätig sein zu können und danke Ihnen heute nochmals für das Entgegenkommen, das Sie mir zeigten. Die schönen Tage in Hvidsten und Moss werde ich nie vergessen. –»
MM K 4032. Munchmuseet
Brev fra Sven Strindberg, Aktiebolaget Sven Strindberg Osakeyhtiö. Datert 17.06.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 4093. Munchmuseet
Brev fra Carl Lagerberg, Göteborgs Konstförening. Datert 13.02.1913
«Sedan jag nu fått mottaga de två be- ställda bladen: »Benrangel mellan två kvinnor« och »Gammel fisker«, får jag härmed öfverlämna redovisning för de 12 af Göteborgs Museum inköpta bladen:»
MM K 4131. Munchmuseet
Brev fra Salong Joël Permanent Konst-Utställning, Joël Löfberg. Datert 27.01.1913
«Åberopande min aktningsfulla skrifvelse af 25 dennes har jag nu mycket noga genomgått de från Göte- borg mottagna konstbladen och jämnfört dem med af Eder mottagna fotografier och förteckningen, hvilken senare upptager 145 No utom serierna »Alfa og Omega« samt »Dyr og Mennesker«.»
MM K 4132. Munchmuseet
Brev fra Salong Joël Permanent Konst-Utställning, Joël Löfberg. Datert 11.04.1913
«Mottaget Edert brefkort af 8 dennes jämte följande grafiska blad:»
MM K 4133. Munchmuseet
Brev fra Salong Joël Permanent Konst-Utställning, Joël Löfberg. Datert 12.08.1913
«Tack för Edert besök. Var härnere från kl. ½ 8 och väntade på Eder men då Ni icke hördes af antog jag att Ni icke reste samma dag.»
MM K 4134. Munchmuseet
Brev fra Salong Joël Permanent Konst-Utställning, Joël Löfberg. Datert 08.08.1913
«Emellan undertecknade är denna dag följande öfverenskommelse träffad angående en utställning af mina, Edvard Munchs, målningar i Konstnärshuset Smålandsgatan 7 Stockholm under September månad 1913.»
MM K 4135. Munchmuseet
Brev fra Salong Joël Permanent Konst-Utställning, Joël Löfberg. Datert 01.09.1913
«Edvard Munch har äran genom undertecknad inbjuda till besök å sin Utställning af målningar i Konstnärshuset, Smålandsgatan 7 Måndagen den 1 September 1913 kl 11 fm–5 e.m.»
MM K 4136. Munchmuseet
Brev fra Salong Joël Permanent Konst-Utställning, Joël Löfberg. Datert 08.08.1913
«Emellan undertecknade är denna dag följande öfverens kommelse träffad angående en utställning af mina, Edvard Munchs, målningar i Konstnärshuset Smålandsgatan 7 Stockholm under September månad 1913.»
MM K 4173. Munchmuseet
Brev fra Léon Szemere, L'Ex-Libris Moderne. Datert 17.09.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 4199. Munchmuseet
Brev fra Tomaso [?], Prima Esposizione Internazionale D'Arte Della "Secessione". Datert 14.01.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 4208. Munchmuseet
Brev fra Maison Artz, Maison Artz Marchands de Tableaux. Datert 27.08.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 4566. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 11.02.1913
«Tak, tak for Alt! Jeg tænk te de 1000 Kroner, Du sendte hertil var til Inger og mig, det var jo saa storartet, og saa ofte som Du sender. – Det var hyggeligt dette med Andrea, – som Du tænkte at gjøre. –»
MM K 4567. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 31.03.1913
«Mangfoldig Tak for Kroner 200 vi modtog fra Dig igaar, og saa for den nydelig Azalia. Du sendte mig gjennem Laura, som traf»
MM K 4568. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 05.04.1913
«Nu har vi da faaet deiligt Vaarveir, og er det nok en Fryd paa Mange at Vinteren er over. Alfred, stakker, er blandt dem, han har jo været noksaa daarlig, og er det endnu ikke saa bra, men med Solevarmen kan der jo komme Foran- dring, han opholde sig i Lille- hammer, og det gjør Karl og. –»
MM K 4569. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 27.04.1913
«Mange, mange Tak for Kortet fra Jeløen og det jeg fik igaar fra Ber- lin. Hvor det var hyggeligt, at Du fik Dig en Udenlandsreise, det er en god Tid siden Du var i Berlin, – hvor det altsaa nu er grønt, mere fremme end her. – Det staar jo i Stampe her af Mangel paa Regn, og Kulde er der jo endnu»
MM K 4570. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 01.06.1913
«Mange Tak for Brevet, hvor hyggeligt at høre fra Dig, jeg fik saadan Lyst til strax at sætte mig ned at svare, men det var sent Fredag Aften, og saa tænkte jeg, Du kunde være paa Reise til Jeløen, Jeg kan tro! det var leit at flytte fra Kragerø, hvor Du likte Dig saa godt og»
MM K 4571. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 21.06.1913
«For hvad Du igjen sendte os igaar 200 Kroner takker vi Dig inderlig. – Vi har\er/ saa vel forsørget med Penge og Næringsmid- ler. – Fedevarer, Kolo nialvarer. – Vi har faaet en Plade til 400 Vat, og den virker forbau- sende, – og saa let vindt for os med»
MM K 4573. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 02.10.1913
«»
MM K 4574. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 07.10.1913
« Maleren Ed Munch  Grimsrød  Jeløen  pr. Moss.»
MM K 4575. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 03.11.1913
« Til Maleren Ed Munch  \Postrestant/  Hvidsteen  \Kristiania
MM K 4576. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 15.11.1913
«For alle dine mange og storartede Gaver sendes Dig en inderlig Tak.»
MM K 4789. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 20.08.1913
«, men det kan ikke lade sig gjøre. –»
MM K 4835. Munchmuseet
Brev fra Inger Munch. Datert 23.08.1913
« Hr. Edv. Munch  Grimsrød  Jeløen pr.  Moss.»
MM K 4836. Munchmuseet
Brev fra Inger Munch. Datert 09.12.1913
« Hr. maler Edv. Munch  Kragerø»
MM K 4988. Munchmuseet
Brev fra Laura Munch. Datert 31.05.1913
« Hr. kunstmaler  Edvard Munch.  Jeløen pr.  Moss.»
MM K 4989. Munchmuseet
Brev fra Laura Munch. Datert 21.07.1913
«»
MM K 4990. Munchmuseet
Brev fra Laura Munch. Datert 06.10.1913
«»
MM K 4991. Munchmuseet
Brev fra Laura Munch. Datert 10.12.1913
«»
MM K 4992. Munchmuseet
Brev fra Laura Munch. Datert 29.12.1913
«»
MM K 4993. Munchmuseet
Brev fra Laura Munch. Datert 31.12.1913
«»
MM K 5084. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 13.12.1913
«Igaar var vi stærkt optat med alt det, som blev skrevet om Dig i Aviser og Tidsskrift. Det var saa underligt, kaldte tilbake saameget af det oplevede og følte»
MM K 5098. Munchmuseet
Brev fra Karen Bjølstad. Datert 17.09.1913
«Takker Dig hjertelig for Brevet, og jeg takker Dig for alt, hvad Du har gjort og gjør for mig, tænk nu igjen sat saamange Penger ind i Kristiania Sparebank hele 1500 Kr. Det var jo en svimlende Sum i gamle Dager. Men, hvor ondt, at Du have saamegen Kav og Mas, og nu igjen disse Udstillinger, hvor trængte Du ikke, at hvile for dem.»
MM K 5154. Munchmuseet
Brev fra Deutsches Theater zu Berlin. Datert 18.09.1913
«Wir bestätigen unser heutiges Te- legramm:»
MM K 5196. Munchmuseet
Brev fra Alma Fahlström, Johan Fahlström. Datert 12.12.1913
«Alle gode ønsker sender»
MM K 5208. Munchmuseet
Brev fra Ernst Fischer, Malmö Museum. Datert 12.12.1913
«MALMØ»
MM K 5300. Munchmuseet
Brev fra O. A. C. Thorsen, O. A. C. Thorsen vin & colonialforretning Lager af direkte importerede vine & cigarer. Datert 08.12.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5394. Munchmuseet
Brev fra Tr. Mortensen, Th. Mortensen Speditionsforretning. Datert 04.04.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5395. Munchmuseet
Brev fra Tr. Mortensen, Th. Mortensen Speditionsforretning. Datert 25.04.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5396. Munchmuseet
Brev fra Tr. Mortensen, Th. Mortensen Speditionsforretning. Datert 10.04.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5397. Munchmuseet
Brev fra Tr. Mortensen, Th. Mortensen Speditionsforretning. Datert [??].04.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5398. Munchmuseet
Brev fra Jernvägs-Fraktsedel. Datert 19.04.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5402. Munchmuseet
Brev fra N. P. Olsen, N. P. Olsen & Søns Dampskibsexpedition. Datert 20.05.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5406. Munchmuseet
Brev fra Olaf I. Aas, Transport og Speditionsforretning Olaf I. Aaas Fortoldnings. Datert 01.03.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5441. Munchmuseet
Brev fra H. Kleiser, H. Kleiser Kristiania Uhr- & Fournitur-forretning en gros. Datert 19.08.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5458. Munchmuseet
Brev fra Berliner Secession. Datert 13.09.1913
«Under nr. 2318 er dags dato indlevert et rekommandert brev til Berliner Sezession Berlin MOSS 13IX13  … »
MM K 5462. Munchmuseet
Brev fra L'Argus Presse. Datert 19.03.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5474. Munchmuseet
Brev fra Skedsmo Dampsag & Høvleri. Datert 28.01.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5515. Munchmuseet
Brev fra H. Romstad, Narvesens Kioskkompani Bokhandel og Avissalg ved Jernbanerne. Datert 20.05.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5523. Munchmuseet
Brev fra Ole Slorer, Bertel O. Steen's Automobilafdeling. Datert 19.03.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5556. Munchmuseet
Brev fra Ingwald Nielsen, Verktøi, Kjøkkenutstyr Ingwald Nielsen Jernvarer. Datert 07.01.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5573. Munchmuseet
Brev fra Victoria Hotel. Datert 30.01.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5622. Munchmuseet
Brev fra Søren Kure, Søren Kure A/S Meieri- & Colonialforretning. Datert 05.03.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5623. Munchmuseet
Brev fra Søren Kure, Søren Kure A/S Meieri- & Colonialforretning. Datert 03.03.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5657. Munchmuseet
Brev fra Moss Elekricitetsverk. Datert 01.11.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5709. Munchmuseet
Brev fra A. Halvorsen, Auktionsgjæld. Datert 28.09.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5720. Munchmuseet
Brev fra Hugo Perls. Datert 26.09.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM K 5729. Munchmuseet
Brev fra Wilhelm Felsing, Hof-Kunstkupferdruckerei O. Felsing. Datert 25.01.1913
« O. Felsing  Hier  Bismarckstr. 97»
MM K 5848. Munchmuseet
Brev fra Nyttevextforeningen. Datert 25.08.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
MM N 183. Munchmuseet
Brevutkast til Karen Bjølstad. Datert 1911–1913
«Hvis I tog»
MM N 184. Munchmuseet
Brevutkast til Karen Bjølstad. Datert 1911–1913
«N{ … }aar Inger Du og Inger har tat den lile Tur til Trondhjem eller Bergen – og så kanske Inger tar en kort liden Tur til Kjøbenhavn og hører på Musik – vil det friske hende så { … }op at hun forstaar ser ganske anderledes klart – og {er}dette er det rimeligste af Verden hvad jeg venter af Inger at hun selv {a}virkelig alvorli anstrænger sig forat forat komme til Overensstemmelse med mig –»
MM N 198. Munchmuseet
Brevutkast til Inger Munch. Datert 1909–1926
« Kommentar»
MM N 672. Munchmuseet
Brevutkast til Uidentifisert kvinne. Datert 1910–1920
«»
MM N 975. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 24.4.1913
«Jeg er nu i Berlin hvor det er hyggeligt at se grønne Træer – – Reiser inat til Frankfurt og kommer antageli til Köln hvor jeg bliver nogle Dager – for {Man}så at reise over Paris til London – Min Adresse er  Köl{ … }n poste restante»
MM N 976. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 27.8.1913
«  Nordstrand»
MM N 977. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 7.11.1913
«  Nordstrand»
MM N 978. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 1913
«Jeg havde håbet at kunne faa talt med Inger om Sparebanksbøgerne før jeg reiser – men det blir ikke Tid – Vil Du bede hende beholde Sparebankbogen til jeg kommer { … }hjem om circa 8 Dage – Det har været umådeli trav{ … }elt denne Sommer – En hel Del Tydskere har været hos mig og forstyrret mig»
MM N 979. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 23.7.1913
« »
MM N 1037. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 1913–1916
« Som Du ved har je{ … }g ikke stor Lyst til at komme i Nærheden af Byen – Kunde I ikke have Fornøielse af en liden Tur nu i det deilige Veir – om ikke til Aasgaardstrand – så til Moss – Her kunde i bo på det hyggelige»
MM N 1039. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 1910–1915
«Jeg har overladt til Nørregaard 1200 Kr. til Laura og 800 Kr til Dig og Inger – Jeg vilde gjerne vide hvormeget I nu har stående – da det nu kanske på lang Tid»
MM N 1041. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 1913–1916
«Jeg har faaet Sagerne fra Dig, Inger og Oline og takker mange Ganger alle –»
MM N 1050. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 1910–1931
« Jeg har nu sat 3000 Kr. og 2000 til Laura og 1000 til Dig og Inger på en Bog i Akers Sparebank    Jeg skal sende Jer Bogen –»
MM N 1051. Munchmuseet
Brev til Karen Bjølstad. Datert 1910–1916
« Jeg var i Kristiania forat prøve Dekorationerne til Universitetet – og forsøgte atter at finde en passende Leilighed eller Gaard – Det er meget vanskeligt – og alt er dyrt nu – Nu skal jeg se efter i Nærheden af Larvik»
MM N 1090. Munchmuseet
Brevutkast til Karen Bjølstad. Datert 1909–1931
«Det er ikke stort jeg har at sige nu – Jeg har jo så udtømmende forklaret alt – {Men}Jeg har jo havt mer Stræv med at forklare disse enkle Ting – end med Arbeid det svære Arbeide på Universitets- dekorationerne – Inger kan ikke klage over at ikke min Taalmodighed har været uendelig»
MM N 1106. Munchmuseet
Brev til Inger Munch. Datert 18.3.1913
«Jeg har noen Tydskere i Besøg – jeg maler et Portræt – så jeg har meget at gjøre Skal snart skrive mere»
MM N 1146. Munchmuseet
Brev til Inger Munch. Datert 1910–1926
«Tak for brevet – Jeg syns Du burde bli så længe som muligt på Godthaab –»
MM N 1335. Munchmuseet
Brev til Inger Munch. Datert 1910–1931
«Når det er stille veir og tante har godt på sig – kan hun vel ha { … }godt af at kjøre i bil. – Men korte ture – Du {må}kan be {k}Chauføren kjøre langsomt Tante kan kjøbe sig hornbriller og da får hun vist ikke vondt i øinene – Men nu er det vel l lidt farli tid – Når Jeg kommer ud i næste uge og vi kan ta en tur på 4 a 5 timer til Hvidsten hvis det blir godt veir»
MM N 1406. Munchmuseet
Brev til Inger Munch. Datert 1910–1926
« Vil Du være saa snil at sende Lauras Bankbog til mig – Den skal paaføres flere Penger og skal foreløbig blive beroende i Akers Sparebank – –  …  { … }Jeg har været meget optat med at se at skaffe Laura Si økonomisk Sikkerhed for sin Levetid – { … }Jeg har snarli Haab om at det blir ordnet – Jeg har { … }osså haabet så meget som muligt at skaffe det samme for Eder – Det er jo lettere da Du jo selv tjener – Til dette Maal {m}kræves»
MM N 1760. Munchmuseet
Brevutkast til Torvald Stang. Datert 1909–1914
«Ja kjære gamle ven vi blir gråhærdede Oldinge og alle vore Venner dør om os – Jeg kan ennu ikke si eller ta noen Bestemmelse – jeg skulde gjerne ta en Passiar med Dig – og en Kjøretur»
MM N 1948. Munchmuseet
Brevutkast til Harald Nørregaard. Datert 1910–1913
« Hr. Advokat Harald Nørregaard  Kirkegaden  Kristiania»
MM N 2248. Munchmuseet
Brevutkast til Curt Glaser. Datert 1913
«Es wurde mich sehr freuen Ihnen hier in Norwegen zu begegnen – Sie wurden { … }eben in dieser Zeit viel von mir sehen können – ich offne eine grozse Ausstellung 1ste Februar in Kristiania – do …  und die grozse Dekorationen werden Sie – mit Ausnahme d{ … }as kleiner grosse Sonnenbild in Hvidsten sehen konnen – Allerdrings in sehr schlechte Beleuchtung»
MM N 2289. Munchmuseet
Brevutkast til Albert Kollmann. Datert 1913
«Besten Danke fur die Karte!»
MM N 2397. Munchmuseet
Brevutkast til Hugo Perls. Datert 1913
«Ich habe das Kupferdruck- papier erhalten und danke Ihnen vielmals –»
MM N 2454. Munchmuseet
Brevutkast til Gustav Schiefler. Datert 1913–1914
« Haben Sie viele herzliche { … }Danke fur die kurze aber schöne Stunden in den untererdische Lokale mitten in dem tobenden grozen Statt – { … }in { … }der { … }Statt { … }mit schönen und auch { … }merkwurdichen {e}Erinner{–}ungen haben – Es hat was merkwurdich bezaubernd bei sich diese kurze Stunden whelche jetzt scheint tradition { … }zu werden –»
MM N 2674. Munchmuseet
Brevutkast til Uidentifisert mann. Datert 1913
«Ich habe eigentlich ziehmlich viel zu erzahlen (Ich habe a.B ein sehr grozses Haus gemiethet – wo ich hoffe ich Ihnen einmal zu Besuch bekommen werde – Dies Haus ist sehr grozs und ich denke die Dekorationen dort zu aufhangen konnen –»
MM N 2739. Munchmuseet
Brevutkast til Uidentifisert mann. Datert 25.12.1913
«Die neu bestellten Blatter werde ich Ihnen sobaldsoweit es moglich ist schiecken»
MM N 2889. Munchmuseet
Brev til Ludvig Ravensberg. Datert 6.4.1913
« Maleren Ludvig Ravensberg  Kgl. Fuldm. Grønvold  Stensgd 1  Kristiania»
MM N 2890. Munchmuseet
Brev til Ludvig Ravensberg. Datert 6.3.1913
« Gode Nyheder – {i}Ingen Nyheder – Jeg haaber det er så Har forresten af og til hørt fra Dig gjennem Venner – La mig få høre lidt –»
MM N 2891. Munchmuseet
Brev til Ludvig Ravensberg. Datert 22.7.1913
« Maleren Ludvig Ravensberg  Stensgd 1»
MM N 2981. Munchmuseet
Brevutkast til Karen Bjølstad. Datert 1909–1931
« Nu har vi { … }da igjen Jul    Åarene gaar fort – Det er som 1{ … }0 Års { … }siden jeg var sidst nede hos eder –»
MM N 3069. Munchmuseet
Brev til Emanuel Goldstein. Datert 1913
«Tak!»
MM N 3070. Munchmuseet
Brev til Emanuel Goldstein. Datert 15.11.1913
« Du faar skrive naar Du passerer Kristiania – Hvis muligt { … }faar vi være sammen en Aften – Thiis vilde gjerne træffe Dig og Jappe hin evige Ungdom – selvfølgeli – Det blir i Tilfælde Blomsten af Danmarks og Norges Ungdom –»
MM N 3073. Munchmuseet
Brev til Emanuel Goldstein. Datert [??].6.1913
«Tak for sidst! Jeg er nu hjemme og { … }Du kan altsaa sende mig de Kobberstik eller Staalstik som jeg skulde have i Bytte for mine Litho og Raderinger»
MM N 3215. Munchmuseet
Brev til Albert Kollmann. Datert 23.1.1913
« Hrrn Albert Kollmann  Berlin SW  Wilhelmstr 34  Ho{z}spiz»
MM N 3216. Munchmuseet
Brev til Albert Kollmann. Datert 15.3.1913
« Hrrn Albert Kollmann  Wilhelmstr. 34  Berlin S. W»
MM N 3217. Munchmuseet
Brev til Albert Kollmann. Datert 17.3.1913
«»
MM N 3218. Munchmuseet
Brev til Albert Kollmann. Datert 26.4.1913
«in Berlin aufgesucht habe – Vielleicht sind Sie noch da. Ich war ein Tag in Berlin –»
MM N 3219. Munchmuseet
Brev til Albert Kollmann. Datert 28.4.1913
« Ich habe Ihr Telegram bekommen besten Dank – – Sehr dumm das ich Ihnen in Berlin nicht aufgesucht habe – Ich fahre nach London morgen – und denke in 8 Tage auf die Ruckreise zu sein –»
MM N 3221. Munchmuseet
Brev til Albert Kollmann. Datert 1913
« Hrrn Albert Kollma …   Berlin SW  Wilhelmstr»
MM N 3227. Munchmuseet
Brev til Albert Kollmann. Datert 27.12.1913
« Hrrn Albert Kollmann  Poste restante  Rom »
MM N 3231. Munchmuseet
Brev til Albert Kollmann. Datert 1913
«Ich danke { … }Ihnen herzlich fur das schone Glasbild»
MM N 3235. Munchmuseet
Brev til Sigurd Høst. Datert 12.12.1913
« Tak for Brevet! Jeg er fortiden omflakkende da jeg ikke syns Festklæder passer mig –»
MM N 3418. Munchmuseet
Brevutkast til Berliner Secession. Datert 5.9.1913
«Hierdurch erkläre ich mei- nen Austritt aus der Berliner Sezession
MM N 3420. Munchmuseet
Brevutkast til Bruno CassirerBruno Cassirer Kunstverlag. Datert 1913
«Ich war { … }sehr nervos in Berlin { … }und muszte nach Meer – und frische Luft haben { … }Deswegen fuhr ich { … }weck – Meiner Gravuren wegen schreibe ich Ihnen bald zu – Ubrigens komme ich»
PN 120. I privat eie
Brev til Eberhard Grisebach. Datert 6.1.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 121. I privat eie
Brev til Eberhard Grisebach. Datert 26.4.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 122. I privat eie
Brev til Eberhard Grisebach. Datert 1912–1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 123. I privat eie
Brev til Eberhard Grisebach. Datert 5.6.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 124. I privat eie
Brev til Eberhard Grisebach. Datert 17.2.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 125. I privat eie
Brev til Eberhard Grisebach. Datert 21.2.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
Brevs. 166 (PN 202). Nasjonalbiblioteket
Brev til Julius Elias. Datert 1910–1920
«Es thut mir sehr leid aber ich finde die Farben drucke sehr unkunstlerisch besonder wenn es um Oel- gemalden und in grozser Format sich handelt – { … }Ich verweigere es immer – Ich hoffe – lieber Hrr Doctor, Sie meine Grunde verstehen werden – Sonst hatte»
Brevs. 189 (PN 207). Nasjonalbiblioteket
Brev til Hans Kinck. Datert 27.12.1913
« Forfatteren Hans E Kinck  Mesnalien  Aschehougs Boghandel  Karl Johansgd  Hersteds  Kristiania  Bestum»
Brev til Lauritz Jonassen. Datert 28.12.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
Brevs. 518 (PN 306). Nasjonalbiblioteket
Brev til Hermann Struck. Datert 2.1.1913
«Es thut mir leid Ihnen so spat antworten zu konnen – Meine Litho- grafie «Die Affe» kann das Blatt gern reproducieren – Bitte mir anstatt Honorar dafur ein Expl. Ihr Buch uber Radierkunst zu geben –»
PN 584. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 585. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 10.3.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 586. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 8.7.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 587. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 27.7.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 588. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 31.7.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 589. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 3.11.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 590. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 10.11.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 591. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 592. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 593. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Brev til Gustav Schiefler. Datert 1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
Brevs. 604 (PN 853). Nasjonalbiblioteket
Brev til Jappe Nilssen. Datert 1910–1915
«Jeg var innom Dig men traf Dig ikke. { …  }Jeg blir fredløs af alle udstillingerne nu reiser jeg atter nedover til Kysten jeg skulde bare udrettet noget – Jeg ser Du vil næste gang skrive om min Aasgaardstrandperiode og livsfrisen»
PN 908. Ukjent
Brev til Thorolf Holmboe. Datert 1912–1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 1211. Göteborgs Konstmuseum
Brev til Axel Romdahl. Datert 1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]
PN 1254. Smithsonian, American Archives
Brev til Walt Kuhn. Datert 3.1.1913
«peinture probablement imposible desires vous des gravures quelle adresse newyork est ce que ca va direct line christiania newyork quelle temps ouverture»
PN 1255. Smithsonian, American Archives
Brev til Walt Kuhn. Datert 1913
« Je vous aves envoyer 8 Gravures – pis je ne pourrais pas vous envoyer»
PN 1256. Smithsonian, American Archives
Brev til William Macbeth. Datert 11.1.1913
[Utsnitt fra teksten er ikke tilgjengelig.]