Walter Leistikow

(1865–1908)
Tysk maler og grafiker. Omgangsvenn av Munch. Medlem av kunstnergruppen “XI” som ble stiftet som direkte følge av Munchs skandaleutstilling i Berlin i 1892. Medgrunnlegger av Berliner Secession i 1898. Gift med Anna Leistikow. Portrettert av Munch.

Tilknyttet

    Relaterte personer

    Les mer

    • Wikipedia.de (http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Leistikow)
    • Wikipedia.de. Leistikow portrettert av Lovis Corinth, 1893

      Wikipedia.de. Leistikow portrettert av Lovis Corinth, 1893 (Kilde: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7c/Walter_Leistikow%2C_by_Lovis_Corinth%2C_1893.jpg)

    Brev fra Walter Leistikow til Edvard Munch

    I det digitale arkivet finnes det 9 brev fra denne avsenderen. – Hvis lenkene nedenfor er aktive, er brevene publisert.

    Munchmuseet, MM K 2745.   Brev. Datert 28.05.1895. 
    «Kommen Sie bitte morgen Mittwoch Abend 8 zu uns. Sie werden uns sehr erfreuen.» 
    Munchmuseet, MM K 2746.   Brev. Datert 22.03.1898. 
    « Herrn Maler Ed. Munch (Christiania) NW. Hotel Jansen Mittel Str. Eck Friedr. Str.» 
    Munchmuseet, MM K 2747.   Brev. Datert 29.01.1902. 
    « Maler Ed. Munch Berlin W Lützow Str. 82» 
    Munchmuseet, MM K 2748.   Brev. Datert 25.03.1902. 
    « Herrn Maler Munch Berlin W Lützow Str. 82» 
    Munchmuseet, MM K 2749.   Brev. Datert 03.02.1903. 
    «Die „Kunst für Alle” in München bereitet ein Heft über meine Arbeiten vor. Da soll auch mein Portrait hinein. Am liebsten möchte ich nun eine Reproduktion der Lithographie» 
    Munchmuseet, MM K 2750.   Brev. Datert 19.02.1906. 
    «Dank für Ihren Brief! Wir freuen uns, dass Sie unsere Ausstellung bestücken werden: Da wir leider nur wenig Platz haben, bitten wir aber uns höchstens 5–6 Bilder zu senden, damit wir nicht gezwun- gen sind etwas aus Platzmangel zurückzusenden. Der Jury un-» 
    Munchmuseet, MM K 3633.   Brev. Datert 14.01.1904. 
    «Wir beehren uns Ihnen erg. mit- zutheilen, dass Sie in der Generalver- sammlung vom 12 ds. zum       Ordentlicher Mitglied gwählt wurden.» 
    Munchmuseet, MM K 3634.   Brev. Datert 04.12.1906. 
    «Wir richten hierdurch an Sie die Bitte, sich an unseren diesjährigen Sommerausstellung, die Mitte April eröffnet wird mit einiger Werken zu beteiligen. Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn sie unsere Bitte willfahren würden, und ersuchen Sie diesfalls höflichst, Ihre Werke so abzu- senden, dass sie Anfang April hier eintreffen. Die transport und Versicherungs- spesen gehen natürlich zu unseren Kosten» 
    Munchmuseet, MM K 3641.   Brev. Datert 16.09.1903.  

    Walter Leistikow er omtalt i følgende tekster

    Munchmuseet, MM K 288.   Brev fra Thorolf Holmboe. Datert 18.02.1904. Se s. 1
    «Vil Du gjøre mig den store tjeneste at spørge Leistikow, om jeg skul- de kunne faa indbydelse til at udstille paa Ber- liner sessesionsududstil- lingen til høsten. Jeg skal anstrænge mig for at sende det bedste. – Er der udstilling til vaaren? Isaafald kun- de jeg sende mine malerier paa Stockholms-»
    Munchmuseet, MM K 2631.   Brev fra Albert Kollmann. Datert 31.03.1902. Se s. 2
    «Wir sollten in Ihrem kleinen Zimmer Ihren Gravuren als Fries an den Wänden aufhängen, dann würde es mehrere Herren interessieren hinzukommen um es zu sehen. Heute werde ich nicht nach Char- lottenburg fahren, weil ich Besuch hier habe. Vielleicht 5 Uhr in Victoria. Es wäre wohl gut, wenn Sie Herrn Leistkow noch bitten wollten, bald einen Tapezierer anzuschaffen»
    Munchmuseet, MM K 2747.   Brev fra Walter Leistikow. Datert 29.01.1902. Se s. 2
    «Sie müssen per Telephon den Portier unseres Hauses \Amt Charlottenburg/ No 1761 anrufen und ihm sagen er solle Sie mit Leistikow verbinden»
    Munchmuseet, MM K 2830.   Brev fra Max Linde. Datert 10.12.1908. Se s. 3
    «Auch wir haben von Kollmann nichts gehört. Ob er wohl noch lebt? Von Berlin höre ich zuweilen durch Hans Rosenhagen, sowie durch meinen Bruder Walther. Im Allgemeinen scheint es, als ob dort ein gewisser Stillstand in der Secession eingetreten ist, was eigentlich kein Wunder ist, seitdem Cassirer so ausgezeichnet die geschäft- liche Seite hervorzukehren versteht. Liebermann altert, Leistikow ist tot; der junge Nachwuchs fehlt, oder geht ausgetretene Geleise.»
    Munchmuseet, MM K 3446.   Brev fra Theodor Wolff. Ikke datert. Se s. 2
    «Erinnerungen seiner Jugend liebt, und unzählige Male sind meine Gedanken zu Ihnen gegangen. Ich habe in einem sehr bewegten, wechselreichen und ereignisvollen Leben viel erlebt und gesehen und unzählige Menschen, grosse und kleine, berühmte und unberühmte, mächtige und bedeutungslose, Staatsmänner, Politiker, Dichter und Künstler kennen gelernt und vielen bin ich nahe gestanden aber vergessen habe ich nie die menschliche Persönlichkeit Walter Leistikows und irgend-»
    Munchmuseet, MM N 1914.   Brevutkast fra Edvard Munch til Aase Nørregaard. Datert 1902. Se s. 3
    «Leistikow og Frue hilser –»
    Munchmuseet, MM N 2333.   Brevutkast fra Edvard Munch til Max Linde. Datert 1902–1903. Se s. 4
    «Leistikow hat sehr eifrig nach das Heft gefragt – Er hat gehört es wäre interessant – Einige Maleren aus Kristianiawar hat es in Fenster gesehen und waren sehr entzückt – Er Der eine wird ein Korespondance schreiben –»
    Munchmuseet, MM N 3213.   Brev fra Edvard Munch til Albert Kollmann. Datert 24.1.1902. Se s. 1
    «Ich musz Ihnen erzählen dasz Leistikow bei mir gewesen ist – und dasz er Ihre Portrait ausge- zeichnet fand.»
    Munchmuseet, MM N 3325.   Brev fra Edvard Munch til Helge Bäckström. Datert 15.9.1894. Se bl. 1r
    «Jeg sendte idag en artikkel der har stået i «Freie Bühne» den er af «Walter Selber» det vil sige Maleren Leistikow en af «die Elf»    Jeg vil gjerne Du passer { … }godt på den    Jeg sender snart mer. Hvad { … }tænker Du om Katalog og om Fortalen?»
    Nasjonalbiblioteket, Brevs. 32 (PN 186).   Brev fra Edvard Munch til Andreas Aubert. Datert 7.2.1902. Se s. 2
    «på Broen og som jeg altså har stillet til Schous Disposition gjør megen Lykke blandt Malerne her – Og Jeg har allerede på Atelieret afslået et Kjøb foreslået af Wa Maleren Walter LeistikowLibLiebermann finder det er mit bedste Billede og det er et Spørsmål om ikke Galleriet skulde ha …  vovet at tage noget af der repræsenterer min Farvekunst – D …  Parken medStudenterlunden som De husker med de elskende Par en Tidligsommernat syntes Liebermann også udmærket om – og disse med en 10 andre Billeder  …  er udtaget til en Kollektiv udstilling i Berlinersecessionen … »