Museum Folkwang

Museum. Hagen, Tyskland

Les mer

Museum Folkwang er omtalt følgende steder

Munchmuseet, MM K 2683.   Brev fra Albert Kollmann.
«Es freut mich sehr Ihr Kortbrev Ihre Ausstellung bei hat sehr grossen künstlerischen Erfolg, hoffentlich macht sich auch noch grösserer Verkauf, denn Osthaus-Hagen komm Kommentart her, um morgen Abend im Oberlichtsaal der Modernen Galerie öffentl. Vortrag zu halten mitten in Ihrer grossartigen Ausstellung. Ich kenne Osthaus und sein Folkwang Museum. Auch war ich einen SommerAbend bei ihm in seiner Villa, wo im Salon ein kl. Bild Tanne in SchneeLandschaft hängt. Es muss doch auch im Museum ein Munch hängen – so wollen wir ihn bearbeiten, dass er die Arbeiter od die Sommernacht kauft. Wenn er es , habe ich gesagt, schenke ich dem Folkwang Museum mein Portrait (auf Grün) von Munch gemalt, d.h. wenn Sie, Herr Munch Nichts dagegen haben? Ich wollte gern, dass es in gute Hände komme bevor ich ins Reich der Krystalle ziehe. will ich die schönen Werke, welche ich von Ihnen aufbewahre in erstklassige Samm Kommentarlungen geben, ohne»
Munchmuseet, MM K 3624.   Brev fra Julius Elias.
«Auf Veranlassung der «Photographischen Gesellschaft» und Max Liebermanns komme ich heute mit einer kleinen Bitte, die für Sie unendlich leicht erfüllbar ist. Die Photographische Gesellschaft, die augenblicklich vielleicht nach der Reichsdruckerei, mittels eines hochwertigen neuen Verfahrens\,/ die besten farbigen Lichtdrucke der Welt macht, gibt in der eigenen Offizin eine grosse Pubikation heraus, betitelt «Der Sieg der Farbe». Dies sind farbige Lichtdrucke, die das einzelne Werk in natürlicher Grösse und in wortgetreuer Wiedergabe bringen. Bisher sind vier Lieferungen erschienen, die u. a. Blätter von Corot, Degas, Renoir, van Gogh, Courbet, Manet, Liebermann, enthalten. In der nächsten Lieferung möchte die Gesellschaft gern Ihren «Gutshof» veröffentlichen, der sich im Folkwangmuseum in Hagen befindet. Die Platten sind bereits fertig.»
Munchmuseet, MM K 3684.   Brev fra Heinrich Becker, Städtisches Kunsthaus.
«Ihre Graphik-Sendung ist schon seit einer Woche hier angekommen, und ich komme infolge sehr star- ker Inanspruchnahme durch die gegenwärtige Aus- stellung des Kunsthauses erst jetzt dazu, Ihnen den guten Empfang Ihrer graphischen Blätter zu bestä- tigen. Ich brauche Ihnen nicht mehr zu sagen, wie mich Ihre Werke innerlich in Bewegung setzen, und wie ich mich darauf freue, sie an unseren Wänden aus- zubreiten. Ich bin Ihnen herzlich dankbar, dass Sie uns eine so grosse Zahl schöner Blätter geschickt haben. Durch die Sammlung des Folkwang-Museums in Essen und den Besitz mehrerer Händler wird die graphische Ausstellung besonders durch frühe Blätter noch eine Ergänzung erfahren, so dass unsere Kunstfreunde über in Ihr graphisches Schaffen einen umfassenden Einblick tun können.»
Munchmuseet, MM K 3830.   Brev fra Wilhelm Suhr, Commeter'sche Kunsthandlung.
«Ihre nächste Ausstellung wird im Januar in Magdeburg, Museum (Dr. Volbehr) stattfinden. Kleinere Ausstellungen f werden dann außer in Dresden noch in Chemnitz, Weimar u. Hagen (Folkwang Museum) sein.»
Munchmuseet, MM K 3851.   Brev fra Commeter'sche Kunsthandlung.
«Im Besitze Ihrer gefl. Zeilen v. 11. Juli freut es mich, daß Sie ein Portrait des Grafen Keßler in Weimar ausgeführt haben; hoffentlich erhalten Sie einen recht großen Preis dafür, ich wünsche es Ihnen bestens.– Betr. Ihrer Ausstellung in Hamburg teile ich Ihnen mit, daß ich vor Februar, resp. März 1907 an eine Ausstel- lung Ihrer Werke nicht denken kann. Ich halte es auch nicht für richtig zu oft Bilder von Ihnen zu zeigen.– Selbstver- ständlich stelle ich auch dann Ihre neuen Arbeiten Portrait Nietzsche, Portrait Frau Fuchs- Nietzsche u.s.w. mit aus. – Wegen der übri- gen Ausstellungen bin ich noch in Unter- handlung. Definitiv abgemacht habe ich nur Hagen (Folkwank-Museum) & Weimar (Museum).»
Munchmuseet, MM K 3852.   Brev fra Wilhelm Suhr, Commeter'sche Kunsthandlung.
«Die Ausstellung in Weimar ist voraussichtlich im November. Ferner sind noch Ausstellungen in München & Hagen (Folkwang). In Paris hoffe ich ebenfalls noch eine Ausstellung zu Stande zu bringen. Ihrer Antwort & Zusendung Ihrer Bilder entgegensehend, zeichne ich»
Munchmuseet, MM K 3856.   Brev fra Wilhelm Suhr, Commeter'sche Kunsthandlung.
«Zu der im nächsten Jahre stattfindenden Ausstellung \in Hamburg/ ersuche ich Sie, mir dann recht bald Ihre neuen Arbeiten zu senden (die Porträts von Nitzsche etc.) Die Ausstellung in Hamburg wird voraussichtlich im März arrangirt, die nächste Ausstellung findet ab 1. Oktober \06/ in Ha- gen (V\F/olkwangs Museum) statt, nach dieser in Weimar im Monat November. Ich sehe Ihrer gefl. Antwort mit Vergnügen entgegen und zeichne»
Munchmuseet, MM N 3397.   Brev fra Edvard Munch til Die Kunst für Alle. Datert 1926 . Se s. 4
«Ich habe nur einmal mein Freund Dr. Elias Erlaubnisz gegen ein Bild zu reproducieren – das Bild in Folkwang Essen – Es Ich habe es nur bereut – Das B»
Munchmuseet, MM N 3427.   Brevutkast fra Edvard Munch til Curt Glaser. Datert 1924 . Se s. 4
«ein Bild in Mussæum Essen – fur «Sieg der Farbe»»