Münchener Neue Secession

Kunstnerforening. München, Tyskland

Personer tilknyttet institusjonen

Les mer

Brev og brevutkast fra Edvard Munch til institusjonen

I det digitale arkivet finnes det 16 brev/brevutkast til denne mottakeren.

Munchmuseet, MM N 3381.    Brev. Datert 8.4.1926 . «  Ainmillerstr. 43  München»
Munchmuseet, MM N 3382.    Brev. Datert 16.4.1926 . « Hrrn Prof. A Skinnerer  Münchener neue Secission  Ainmillerstr 43  Munchen»
Munchmuseet, MM N 3383.    Brev. Datert 15.4.1926 . «  {Neue}Munchener neue Secission  A{ … }inmillerstr. 43  München»
Munchmuseet, MM N 3384.    Brev. Datert 18.4.1926 . «  Munchen –»
Munchmuseet, MM N 3385.    Brev. Datert 21.4.1926 . «Hiermit schiecke ich die Liste meine Arbeiten whelche ‹heute› an Ihnen gesch pr. Eilgut geschieckt sind»
Munchmuseet, MM N 3386.    Brev. Datert 25.4.1926 . «Ich habe heute die Anmeldungs papieren bekommen. Leider habe ich schon die Kiste weckschiecken lassen – Ich konnte jo jeden Tag wekfahren und möchte es erlediget haben – Hoffentlich hat der Spediteur { … }genugend deutlich die Adresse geschrieben – Ich hoffe die Kiste sich nicht in der grozsen Massen sich verstecken könnte – Die Gemälden sind mir sehr wichtich – Ich bin Ihnen sehr dankbar wenn Sie besonders Acht auf die Kiste legen werden Die Kiste ist pr Eilgut und»
Munchmuseet, MM N 3387.    Brev. Datert 27.4.1926 . «Jetzt habe ich Ihnen mit dem Bild «Arbeiteren nach Hause gehen» – {E}Christian Mustad gehörend 8 Gemalden geschieckt»
Munchmuseet, MM N 3388.    Brev. Datert 13.5.1926 . « Hrrn Professor A. Schinnerer  Munchener neue Secession  Ainmillerstr. 43  München»
Munchmuseet, MM N 3389.    Brev. Datert 30.5.1926 . «Ich muzs leider diesmal durch Munchen fahren ohne Ihnen zu treffen zu können – Ich musz weiter nach Verona und Venedig fahrenIch Es wird mir schwer leider zu schwer zu Offnung { … }Dienstag hier zu kommen – aber ich werde jedensfalls in Lauf eine Woche wieder uber Munchen reisen und es wird mich denn sehr freuen Ihnen und die Ausstellung in Glaspalatz besuchen zu können –»
Munchmuseet, MM N 3390.    Brev. Datert 10.6.1926 . « Hrrn Professor A. Schinnerer  Munchener neue Sec‹e›ssion  Glaspalatz  München»
Munchmuseet, MM N 3391.    Brev. Datert 29.3.1928 . «Herzlichsten Danke für Ihr liebenswurdiche Briefes und die ehrvolle Einladung wieder in Neue Sec‹e›sion auszustellen –»
Munchmuseet, MM N 3392.    Brev. Datert 10.7.1934 . « Hr Professor A. Schinnerer  Akademi der schöner Künste  München  Tyskland»
Munchmuseet, MM N 3393.    Brev. Ikke datert. «genaue Bedingungen gesetzt werden – Am Beispiel. Das Blatt musz nur in kleinen Anzahl gedruckt werden und die Platten musz mir vernichten mir vernichtet gesannt werden nachdem das Druck fertig ist»
Munchmuseet, MM N 3394.    Brev. Ikke datert. «Ich versuche jetzt mich Zeit zu schaffen und zwischen meine viele Gemalden – das heiszt Entwurfe – unfertige – und fertige Gemälden was für München zu aussuchen –»
Munchmuseet, MM N 3395.    Brev. Ikke datert. «Neue Munchener Secesion hat mir gefragt ob ich ein wünsche das ein Bild ‹Felder› in Fruhjahr – repariert werden soll – Wie ich verstehe ist { … }handelt es sich um ein nicht sehr merkbare Verletzung – Ich möchte gern das mit dem Bild nichts gemacht wird – – Ich habe diesmal wenig Rucksicht genommen an der Gesammtwirkung des meine»
Munchmuseet, MM N 3396.    Brev. Datert 6.6.1936 . «Ikke Munchs håndskrift.»

Brev fra Münchener Neue Secession til Edvard Munch

I det digitale arkivet finnes det 18 brev fra denne avsenderen. – Hvis lenkene nedenfor er aktive, er brevene publisert.

Munchmuseet, MM K 3964.   Brev. Datert 05.03.1925 .  
Munchmuseet, MM K 3965.   Brev. Datert 18.01.1926 .  
Munchmuseet, MM K 3966.   Brev. Datert 23.04.1926 .  
Munchmuseet, MM K 3967.   Brev. Datert 19.04.1926 .  
Munchmuseet, MM K 3968.   Brev. Datert 01.04.1926 .  
Munchmuseet, MM K 3969.   Brev. Datert 20.02.1926 .  
Munchmuseet, MM K 3970.   Brev. Datert 01.05.1926 .  
Munchmuseet, MM K 3971.   Brev. Datert 16.05.1926 .  
Munchmuseet, MM K 3972.   Brev. Datert 15.06.1926 .  
Munchmuseet, MM K 3973.   Brev. Datert 30.12.1926 .  
Munchmuseet, MM K 3974.   Brev. Datert 04.03.1928 .  
Munchmuseet, MM K 3975.   Brev. Datert 09.04.1928 .  
Munchmuseet, MM K 3976.   Brev. Datert 09.09.1928 .  
Munchmuseet, MM K 3977.   Brev. Datert 11.10.1928 .  
Munchmuseet, MM K 3978.   Brev. Datert 17.01.1929 .  
Munchmuseet, MM K 3979.   Brev. Datert 27.05.1934 .  
Munchmuseet, MM K 3980.   Brev. Datert 30.09.1936 .  
Munchmuseet, MM K 3981.   Brev. Ikke datert.  

Münchener Neue Secession er omtalt følgende steder

Munchmuseet, MM K 3584.   Brev fra National-Galerie.
«Das Positive an dem Protest ist, daß er erkennen lässt, wer ihn nicht unterzeichnet hat. Unter anderen die beiden zur Zeit lebendigsten und wesentlichsten Künstler-Vereinigungen: die „Neue Sezession München” und der „Deutsche Künstlerbund”.»
Munchmuseet, MM K 3936.   Brev fra Gustav Hartlaub, Stadtische Kunsthalle Mannheim.
«Wie Ihnen vielleicht Herr Dr. Linde, Lübeck mitgeteilt hat, hat die städtische Kunsthalle in Mannheim vor einiger Zeit aus Dr. Lindes Besitz ein Bild von Ihnen erworben. Ausserdem besitzt unser graphisches Kabinett noch eine grosse Anzahl Ihrer Radierungen, die bereits mein Vorgänger, Herr Direktor Wichert, seinerzeit von Dr. Linde erworben \gekauft/ hatte. Sie ersehen daraus vielleicht, wie bedeu- tend hier in Mannheim das Interesse für Ihre Kunst ist und werden es verstehen, wenn ich den lebhaften Wunsch habe, einmal in den Haupt- räumen unseres Museums eine umfassende Kollektivausstellung Ihrer Gemälde und Ihrer Graphik vorzuführen. Im Herbst bietet sich eine be- sonders günstige Gelegenheit zu wirksamster Vorführung Ihrer Kunst. Da sich nun augenblicklich auf der Dresdener Internationalen, sowie in der Münchner Neuen Sezession eine beträchtliche Anzahl Ihrer Werke»
Munchmuseet, MM K 3937.   Brev fra Gustav Hartlaub, Stadtische Kunsthalle Mannheim.
«Wie Ihnen vielleicht Herr Dr. Linde, Lübeck mitgeteilt hat, hat die städtische Kunsthalle in Mannheim vor einiger Zeit aus Dr. Lindes Besitz ein Bild von Ihnen erworben. Ausserdem besitzt unser graphisches Kabinett noch eine grosse Anzahl Ihrer Radierungen, die bereits mein Vorgänger, Herr Direktor Wichert, seinerzeit von Dr. Linde gekauft hatte. Sie ersehen daraus vielleicht, wie bedeutend hier in Mannheim das Interesse für Ihre Kunst ist und werden es verstehen, wenn ich den lebhaften Wunsch habe, einmal in den Haupträumen unse- res Museums eine umfassende Kollektivausstellung Ihrer Gemälde und Ihrer Graphik vorzuführen. Im Herbst bietet sich infolge Neueröff- nung von Ausstellungsräumen in der Kunsthalle eine besonders günstige Gelegenheit zu wirksamster Vorführung Ihrer Kunst. Da sich nun augen- blicklich auf der Dresdener Internationalen, sowie in der Münchner Neuen Sezession eine beträchtliche Anzahl Ihrer Werke befinden, würde»
Munchmuseet, MM K 3948.   Brev fra Friedrich Dörnhöffer, Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.
«Für diesen Augenblick möchte ich mit einer besonderen Bitte an Sie herantreten. Wohl sind Ihre Werke hier eine ganze Reihe von Mo- naten sichtbar gewesen. Aber es waren gerade solche Monate, in denen un- sere jüngere Künstlerwelt und auch sonstige Kunstkreise wenig in un- serer Stadt anwesend zu sein pflegen. Ferner kann wohl nicht verkannt werden, dass der Glaspalast leider wenig günstige Beleuchtungsverhält- nisse besitzt und im Ganzen überhaupt nicht die Voraussetzungen bie- tet, die zu einer ruhigen Versenkung in die Kunstwerke nötig sind. Mit Erlaubnis des Vorstandes der Neuen Sezession habe ich nach Schluss der Ausstellung eines der Bilder auf eine Stunde in unsere Staatsgalerie herüber genommen und mich von neuem überzeugt, um wieviel intimer und tiefer die Bilder in dieser Umgebung wirken. Meine Frage oder viel.- mehr Bitte geht nun dahin, ob Sie Ihre Zustimmung dazu erteilen könn- ten, dass einige von den Bildern noch für einige Monate in München zurückbleiben, um in der Staatsgalerie als „Leihgabe” den Münchner künstlerischen Oeffentlichkeit weiter zugänglich zu bleiben. Ich bin sicher, dass Sie durch ein solches Entgegenkommen den innigaten Dank sehr Vieler, insbesondere der künstlerischen Jugend, gewinnen würden. Sehr verbunden wäre ich Ihnen, wenn Sie uns etwa folgende Werke oder eines oder des andere davon überlassen würden: Selbstporträt, zwei»
Munchmuseet, MM K 3949.   Brev fra Friedrich Dörnhöffer, Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.
«in dieser Zeit unsere Samm Kommentarlung durchwandern, Zeigen \dürfen/. Können Sie sich nicht entschließen, uns das Bilder Käuflich zu überlassen? Vorzeihen Sie die ewige Drängen und ent- nehmen Sie daraus nur das Eine, daß mir ein solcher Ankauf eben als das Wichtigste erscheint, was jetzt für unsere Samm Kommentarlung zu tun ist. Bitte mir umgehend ein Wort zu telegrafieren, worauf unverzüglich die Absendung erfolgen wird. Bitte mir auch die Summ Kommentare zu nennen, zu der Sie die Bilder für den Transport versichert wünschen. Die mir für alle 4 Bilder von der „Neuen Secession genannte Versicherungssumm Kommentare von 40000 M. scheint doch wohl etwas zu gering zu sein.»
Munchmuseet, MM K 3984.   Brev fra Reinhard Piper, R. Piper & Co. Verlagsbuchhandlung München und Leipzig.
«Sie sind, verehrter Herr Munch, nicht nur Landschaftsmaler, sondern vor allem auch Figurenmaler. Wir halten es für unbedingt nötig, diese beiden Seiten Ihrer Kunst zu repräsentieren und möchten deshalb auch ein Figurenbild von Ihnen bringen. Wir haben Ihre Ausstellung in der Neuen Secession wiederholt besichtigt und waren von Ihren Bildern wieder ganz begeistert. Das Bild „Melancholie” (Frau am Tisch sitzend) würde sich infolge der hellen, leuchtenden Farben ganz besonders gut für die Reproduktion eignen. Es ist auch eines der scönsten und stärksten Ihrer Bilder.»
Munchmuseet, MM N 859.   Brev fra Edvard Munch til Karen Bjølstad. Datert 27.2.1903 . Se s. 3
«har gjort at jeg har gode Udsigter til Marked her – Jeg skal nu udstille i München Secissionen der der vel osså bringer noget ind. På Grund af Reisen og Ma …  alle disse Transporter af Billeder blev der ikke så meget foreløbig – men det kommer efter –»
Munchmuseet, MM N 2291.   Brevutkast fra Edvard Munch til Albert Kollmann. Datert 1910–1911 . Se s. 4
«in Munchen meinen – Ich habe eine sehr gelungene Lithografische Mappe Alfa und Omega (in Berliner Secession ausgestellt) fertig gemacht und d …  es würde wohl w vielleicht in Munchener Secession passen – Was raten Sie mir zu in diese Gelegenheit zu machen – Es wurde mich sehr intressieren zu horen wie es Ihnen geht – vorlaufig werde ich nicht nach Deutschland kommen – Wenn ich ge mich genugend gestarkt habe gehe ich wohl nach Paris –»
Munchmuseet, MM N 2773.   Brevutkast fra Edvard Munch til Uidentifisert mann. Ikke datert. Se s. 1
«Im Diesen Summer in München in der Sezsesi{ … }on habe ich die Halfte meine Gravuren verkauft { … }für bis von 30 Mk–160 Mk pr. Stü{ … }ck Amsler und Ruthardt habe»
Munchmuseet, MM N 3391.   Brev fra Edvard Munch til Münchener Neue Secession. Datert 29.3.1928 . Se s. 1
«Herzlichsten Danke für Ihr liebenswurdiche Briefes und die ehrvolle Einladung wieder in Neue Sec‹e›sion auszustellen –»
Munchmuseet, MM N 3393.   Brev fra Edvard Munch til Adolf Schinnerer, Münchener Neue Secession. Ikke datert. Se s. 2
«Ich werde { … }Neue Munchner Ses‹e›ssion wahrscheinlich 6 Gemalden schiecken – Es ist nur schwer die richtige Gemalde ‹anssuchen› – Ich bitten Ihnen sehr wh wenn es nicht gut ist – und die {k}Colection verlieren werde, wenn alle ausgestellt werden – denn lieber weklassen oder jedensfalls annerswo placieren –»
Munchmuseet, MM N 3395.   Brev fra Edvard Munch til Adolf Schinnerer, Münchener Neue Secession. Ikke datert. Se bl. 1r
«Neue Munchener Secesion hat mir gefragt ob ich ein wünsche das ein Bild ‹Felder› in Fruhjahr – repariert werden soll – Wie ich verstehe ist { … }handelt es sich um ein nicht sehr merkbare Verletzung – Ich möchte gern das mit dem Bild nichts gemacht wird – – Ich habe diesmal wenig Rucksicht genommen an der Gesammtwirkung des meine»
Nasjonalbiblioteket, Brevs. 604 (PN 742).   Brev fra Edvard Munch til Jappe Nilssen. Datert 13.6.1926 . Se s. 2
«det viktigste i Münchens  …  Secesion ved siden af en sal af van Gogh»